Über uns

Band 46

Letzter Abgabetermin für Manuskripte:

30.08.2020

Abhandlungen

Die DELATTINIA - Naturforschende Gesellschaft des Saarlandes - ist eine Vereinigung von ehrenamtlich tätigen Naturforschern, die sich mit der Erfassung der Flora und Fauna des Saarlandes und seiner Grenzregionen beschäftigt. Der Verein besitzt entomologische und botanische Belegsammlungen, die in die landeseigenen naturhistorischen Sammlungen am Zentrum für Biodokumentation des Saarlandes integriert sind. Einer wissenschaftlichen Aufarbeitung des Sammlungsmaterials und dessen Ergänzung durch Erwerb weiterer regionaler Sammlungen ist der Verein satzungsgemäß verpflichtet.

Regelmäßig werden wissenschaftliche Publikationen zur naturkundlichen Erforschung der Region in den Abhandlungen der Delattinia publiziert. Ältere Bände diese Reihe und der Vorgängerreihen können auch online eingesehen werden.

Fachvorträge aber auch naturkundliche Reiseberichte gibt es in den regelmäßigen Monatstreffen, Termine dazu liegen im Allgemeinen am ersten Donnerstag eines Monats. Darüberhinaus bietet die DELATTINIA in unregelmäßigen Abständen Exkursionen zu unterschiedlichen Themen und Zielen an. Die Jahreshauptversammlung im November bietet neben Vorträgen die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches der Mitglieder. 

Artenkenner für Artenvielfalt gesucht!

Weltweit ist nicht nur das Klima sondern auch die Biodiversität bedroht. Aber wer kennt sie noch? Nicht nur heimische Tier- und Pflanzenarten sterben aus, auch die Artenkenntnis der Menschen geht verloren. Das soll sich ändern, sagen die Fachleute der DELATTINIA, der naturforschenden Gesellschaft des Saarlandes. Deshalb werden nun Gratis-Schnupperkurse für Schüler der Sekundarstufe II , Biologie-Studenten sowie für alle interessierten Erwachsenen angeboten. Höhlenfauna (31.01./01.02.), Moose (07./08.02.), Flechten (14./15.02.), wirbellose Wassertiere (18./19.02.), Säugetiere (28./29.02.), Wanzen (06./07.03.), Vögel (13./14.03.), Fledermäuse (20./21.03.) und Gefäßpflanzen (27./28.03.) sind die Themen (und Termine) der Kurse. Die insgesamt neun Kurse finden ab dem 31. Januar bis Ende März Freitagnachmittag  und Samstag ganztägig jeweils als anderthalbtägiger Blockkurs statt. Ausnahme ist der Kurs zu den Wirbellosen Wassertieren, der ganztägig Dienstags und Mittwochs veranstaltet wird. Dafür sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnehmer werden zunächst mit den Besonderheiten der Artengruppe vertraut gemacht und lernen deren besondere Ökologie kennen. Bei Exkursionen im nahen Umfeld selbst gesammeltes Material dient dazu, einen Einblick in die Bestimmung der Arten zu bekommen. Eventuell erforderliche Ausrüstung, genauer Treffpunkt und Uhrzeit entsehmen Sie bitte den Details zu den Kursen. Für alle Exkursionen gilt: festes und wasserdichtes Schuhwerk, warme Kleidung, evtl. Regenschutz. Falls nichts anderes angegeben, ist der Treffpunkt für alle Kurse das Zentrum für Biodokumentation in Landsweiler-Reden (Am Bergwerk Reden 1, Schiffweiler). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: pro Kurs sind bis zu 15 Teilnehmer möglich. Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort per E-Mail möglich unter anmeldung@delattinia.de unter Angabe von Kurs(en),  Vor- und  Familienname, Adresse und Telefonnumer zwecks  Kontaktaufnahme.

Faunistisch-Floristisches Informationsportal Saarland (FFIpS) Online

Seit Oktober 2017 ist das Faunistisch-Floristisches Informationsportal des Saarlandes und der Saar-Mosel-Region für die Allgemeinheit freigeschaltet.  FFIpS ist ein Online-Kartierportal der DELATTINIA das sich gleichermaßen an Vereinsmitglieder der DELATTINIA als auch an andere an der Erfassung der biologischen Vielfalt der Region interessierte Personen richtet. 

Sie können auf FFIpS eigene Beobachtungen zu Vorkommen von Tieren und Pflanzen im Saarland und in der Saar-Mosel-Region aber auch darüber hinaus eingeben und auch eine Vielzahl von Informationen über Verbreitung und Vorkommen von Arten recherchieren. 

FFIpS wird laufend erweitert. Zur Zeit sind die Artengruppen der Höhere Pflanzen, Moose, Heuschecken, Amphibien- und Reptilien, Tagfalter und Widderchen sowie Libellen integriert, ist vorgesehen im Laufe der Zeit Erfassungs-und Auswerteformulare für weitere Artengruppen zur Verfügung zu stellen.

Delattinia Website mit neuem Erscheinungbild

17.07.2016

Ab heute erscheint die Website der Delattinia in einem völlig neuen Erscheinungsbild. Vom Smartphone bis zum Großbildschirm passt sich unser Internetauftritt jetzt automatisch der Displaygröße an. Neben dem neuen Design mit einer Infospalte rechts, die die nächsten Termine und Neuigkeiten auflistet,  ist die neue Farbgebung, die sich an die Neugestaltung der Abhandlungsreihe anlehnt, die auffallendste Änderung.

Die Vorkommen des Moorglöckchens (Wahlenbergia hederacea) im Saar-Ruwer-Hunsrück - Ergebnisse der Neuinventarisierung

Wahlenbergia_hederacea

Das Moorglöckchen (Wahlenbergia hederacea), auch Efeublättriges Moorglöckchen oder Moosglöckchen genannt, ist die Charakterpflanze des westlichen Teils des Hunsrücks. Im Rahmen der Floristischen Kartierung des Saarlandes auf Initiative von Prof. Dr. Rüdiger Mues, dem langjährigen Vorsitzenden der Delattinia, und des Nasswiesen-Projektes des NABU Saarland sollen die heute noch vorhandenen Vorkommen der Art im diesen Teilareal neu inventarisiert werden. Erste Ergebnisse werden hier präsentiert.

Tags: